Gesetzliche Aktienrente einführen!

24. Juli 2021, 18:00Uhr

Die Angst vor Aktien muss verschwinden - sie sind weder nur für Reiche noch grundsätzlich gefährlich. Wir Freie Demokraten fordern die Einführung einer gesetzlichen Aktienrente.

Daher schlagen wir vor, die verpflichtende erste Säule unseres Rentensystems künftig auf zwei Pfeiler zu stellen, dadurch endlich für Demographiefestigkeit zu sorgen und das Rentenniveau langfristig wieder zu steigern. Ein kleiner Beitrag der Rentenvorsorge soll in eine langfristige, chancenorientierte und kapitalgedeckte Altersvorsorge angelegt wird, die als Fonds unabhängig verwaltet wird. Durch unser Modell erwerben zukünftig alle Beitragszahlerinnen sowie Beitragszahler – insbesondere auch Geringverdiener – echtes Eigentum für ihre Altersvorsorge und erhalten höhere Altersrenten. „Wir müssen gerade im Hinblick auf die eingegangenen Schulden wegen Corona schnell zu Lösungen finden, die allen Generationen auf lange Sicht eine Perspektive bietet.“, so unser Bundestagskandidat Fabian Griewel. „Unser Vorschlag zur Verbesserung des Rentensystems schlägt genau in diese Kerbe und orientiert sich an Ländern wie z.B. Schweden, in denen diese risikoarme und effektive Art der Altersvorsorge bereits eingesetzt wird.“ 

zurück

Heim- und Pflegekinder bei der Ausbildung unterstützen!

Wir Freie Demokraten wollen das Angebot an Berufs- und Studienberatung in Jugendpflegeeinrichtungen erweitern. Heim- und Pflegekinder müssen ihr selbstständig verdientes Geld behalten können.

weiterlesen

Recht auf Verschlüsselung!

Wir Freie Demokraten setzen uns für ein Recht auf Verschlüsselung ein und fordern eine grundsätzliche Verschlüsselung elektronischer Kommunikation.

weiterlesen

Drei-Säulen-Modell für Pflege

Wir Freie Demokraten setzen uns für eine nachhaltige, generationengerechte Finanzierung der Pflege ein. Wie auch bei der Rente wollen wir ein Drei-Säulen-Modell für die Pflege einführen – bestehend aus der sozialen Pflegeversicherung sowie aus privater und betrieblicher Vorsorge. Insbesondere der Ausbau von betrieblichen Modellen zur Pflegezusatzvorsorge ist zu unterstützen.

weiterlesen

Anstehende Termine:

Derzeit keine Termine

alle unsere Termine

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden